GEREON LEPPER | skulptur-im-wind.de
Hier Logo einfügen

 

Crazy Sisters

Ein mechanisches Tanztheater

Zwei hoch aufragende Skulpturen und ein überdimensionales Windspiel werden auf einer gemeinsamen Ebene montiert.
Jede der beiden Skulpturen besteht aus drei Aluminium Rohren die durch Spiralfedern sowohl mit einer Unterkonstruktion als auch mit einer Oberkonstruktion verbunden sind.
Unterstützt durch einen an dieser Oberkonstruktion befestigten Windreflektor werden sie durch Luftbewegungen in eine schwingende Bewegung versetzt.

Das Besondere an dieser Bewegung ist der Kontrast zwischen der Parallelität der sich im Wind neigenden Streben zu der immer lotrecht verbleibenden Ausrichtung des Windreflektors.

Gleichzeitig erzeugt das Windspiel unvorhersehbare Klangfolgen.

Es entsteht der Eindruck eines direkten Zusammenhangs zwischen diesen Klängen und den ebenfalls unvorhersehbaren Bewegungen der Skulpturen.
Bei Dunkelheit werden die schwingenden Elemente, durch in die Unterkonstruktionen integrierte Scheinwerfer jeweils in den Farben Rot und Grün intensiv angestrahlt, zu tanzenden Leuchtkörpern.

Diese „ Choreographie des Windes“ ist für den Betrachter nicht nur aus der Nähe erlebbar.
Auf Grund ihrer Größe und ihres erhöhten Standortes werden sie auch 
zu einer weithin sichtbaren Landmarke. 

 

 

 

Crazy Sisters, 2009

Prototyp

Maße

Höhe 6 bis 18 Meter, 

Materialien

Aluminium, Stahl, Kugellager, Spiralfedern, LED Strahler

Preis

Ab 50.000 EUR